360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon
Die Kombination von Kompaktheit und Stärke macht den Traktor zu einem richtigen Kraftbündel
Eivind Hellum, Obstbauer aus Vestfold, Norwegen - 211 Vario F
Die Kombination von Kompaktheit und Stärke macht den Traktor zu einem richtigen Kraftbündel

Langfristige Arbeit zahlt sich aus

Für den Kirschanbau hat Eivind Hellum kürzlich in einen Fendt 211 Vario in schmaler Ausführung investiert. Der umtriebige Landwirt aus Svelvik fährt bereits seit 10 Jahren einen Fendt 208. Seiner Meinung nach ist Ausrüstung, die optimal funktioniert, das A und O.

„Vor ungefähr 10 Jahren habe ich einen Fendt 208 V mit 85 PS gekauft. Ich war sehr zufrieden damit. Er wurde vor allem zum Mähen in der Plantage, zum Düngen, Spritzen und zum Zerkleinern von Ästen eingesetzt. Jetzt benötigte ich einen etwas größeren Traktor als Zugmaschine für eine Anhängefeldspritze. Wir haben uns für einen Fendt 211 F Vario mit einem 110-PS-Motor und einer Breite von 1,36 Metern entschieden. Dieser Traktor ist perfekt für unsere Bedürfnisse“, erklärt Eivind Hellum aus Selvik, ganz im Norden von Vestfold. Zusammen mit seinem Bruder Gjermund und seinem Sohn Viktor führt er den Obstbaubetrieb Hellum Moreller. Die Produktion ist Wind und Wetter ausgesetzt, für ihn ist es deshalb extrem wichtig, dass seine Ausrüstung jederzeit einwandfrei funktioniert.

„Fendt bietet hervorragende Qualität. Außerdem gibt es mit den Traktoren nur wenig Probleme. Die extrem schmale Ausführung ist ideal für den Obstbau. So können wir zwischen den Baumreihen durchfahren. Die Zapfwelle vorne und hinten ist ebenfalls sehr praktisch, vor allem wenn es eng ist.“

Auf den Obstbau abgestimmt.

Der Fendt 211 Vario ist das Topmodell aus der 200 V/F/P-Serie. Das V-Modell ist ein Modell für den Weinbau, während das F-Modell, das Hellum gekauft hat, für den Anbau mit größerem Reihenabstand bestimmt ist. Die P-Ausführung ist das breiteste Modell. Der Fendt 200 ist mit dem unvergleichlichen Vario-Getriebe ausgestattet. „An Ausstattung bietet der neue Traktor alles, was wir für unsere Zwecke benötigen. Mein Bruder hat den neuen Traktor bisher am meisten gefahren, aber auch ich lerne allmählich den Umgang mit dem Variogetriebe.“ Die Messung des Kraftstoffverbrauchs erfolgt bei allen Modellen standardmäßig. Eine ganze Reihe von Ausstattungsoptionen ist zusätzlich erhältlich.

Kompakte Kraft.

Unter der Motorhaube befindet sich ein leiser, dynamischer 3-Zylinder-AGCO-Power-Motor, der im Verhältnis zu seinem Gewicht von unter vier Tonnen extrem stark ist. „Die Kombination von Kompaktheit und Stärke macht den Traktor zu einem richtigen Kraftbündel“, erklärt Hellum.

„Für uns sind der geringe Wertverlust und die niedrigen Betriebskosten wichtig. Außerdem müssen wir uns wohlfühlen, denn wir sitzen täglich im Traktor.“

Seit er den Hof der Familie 1985 übernommen hat, hat er Kirschen für Bama angebaut. Die Obstplantage liegt an einem Südhang zum Drammensfjord hin. Die Neigung sorgt für eine natürliche Belüftung unter der Abdeckung, die er benötigt, um eine stabile Wärme aufrecht zu erhalten. „Auch, wenn ich eine 1500-Liter-Anhängefeldspritze die Berge hochziehe, muss ich mir keine Sorgen darum machen, dass die Kraft nicht ausreicht.“

Morelle ist der Name einer alten französischen Kirschsorte. In Norwegen werden Süßkirschen generell so genannt. Svelvik ist der fünftgrößte Obstbaubezirk des Landes. „Die Branche wächst. Die neue Generation von Obsterzeugern in der Umgebung haben auf Äpfel, Pflaumen, Himbeeren und Erdbeeren gesetzt“, erklärt Hellum. Die Wärme und die Sonne verleihen den Kirschen ihre Süße und ihr Aroma. Es gibt viele Faktoren, über die ein Landwirt keine Macht hat. Deswegen muss man sich auf die Aspekte des Wachstums konzentrieren, die sich beeinflussen lassen.

„Die Entwässerung ist wichtig, damit die Wurzeln nicht im Wasser stehen. Da kommen etliche Stunden im Traktor zusammen. Deswegen sind die hervorragenden Fahreigenschaften der Fendt-200-Serie ein echter Vorteil, denn die Serie bietet hervorragenden Sitzkomfort und einen guten Überblick über das Gelände.

Zufrieden mit dem Service.

Fendt ist für seine soliden Traktoren bekannt, die sparsam im Betrieb sind. Hellums neuer Traktor wurde vom Verkäufer Rune Teigen beim Eiksenteret Lier geliefert. „Ich bin sehr zufrieden mit der Unterstützung, die ich erhalten habe. Das gilt für den Verkäufer und für die Mechaniker von Eiksenteret. Gerade hatte ich einen Mechaniker auf dem Hof, der beide 200-Modelle inspiziert und Ölfilter und Öl ausgetauscht hat“, berichtet er. „Letztendlich ist es ja nicht der Einkaufspreis, der entscheidend ist, sondern die Gesamtkosten. Für uns sind der geringe Wertverlust und die niedrigen Betriebskosten wichtig. Außerdem müssen wir uns wohlfühlen, denn wir sitzen täglich im Traktor. Es ist schließlich unser Arbeitsplatz. Außerdem ist es immer eine Freude, einen schönen Traktor zu sehen“, sagt Eivind Hellum abschließend.