360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon

Die Fendt-Kabine ist viel größer und bietet eine hervorragende Sicht. Das Beleuchtungssystem ist ideal für die Arbeit bei Nacht.

Manuel und Juan De Dios Serrano, Familienbetrieb, Provinz Jaén, Spanien - 6335 C PL Mähdrescher

Die Fendt-Kabine ist viel größer und bietet eine hervorragende Sicht. Das Beleuchtungssystem ist ideal für die Arbeit bei Nacht.

Zwillingsbrüder teilen sich einen Fendt 6335 C PL Mähdrescher.

Die Zwillingsbrüder Juan De Dios und Manuel Serrano haben die Leidenschaft ihres Vaters für die Landwirtschaft geerbt und damit auch den Familienbetrieb in Las Infantas in der Provinz Jaén in Spanien. Die Serrano-Brüder bewirtschaften ihre eigenen 500 Hektar Land und bieten außerdem das ganze Jahr über Lohnunternehmerdienste für Landwirte in der Region an. Normalerweise beschäftigen sie 15 Teammitglieder, aber während der arbeitsreichen Olivenernte-Saison können es bis zu 50 Arbeiter sein.

Sie sind 365 Tage im Jahr beschäftigt, da auf den 1.200 Hektar, die sie bearbeiten, eine Vielzahl von Kulturen angebaut wird. In der Landschaft von Jaén ist die Monokultur von Oliven vorherrschend, aber Juan de Dios und Manuel haben sich einer diversifizierten Landwirtschaft verschrieben. Sie ernten Anis, Weizen, Gerste, Mais, Hafer, Erbsen, Kichererbsen, Saubohnen, Ölsaaten und Sojabohnen - und eben auch Oliven.

Frontansicht des Fendt 6335 C PL Mähdreschers auf dem Feld.
Fendt Mähdrescher 6335 C PL

Eine bewährte Lösung für die Ernte

Juan de Dios und Manuel wählten Fendt als Marke ihres Vertrauens für den wichtigsten Teil ihrer Tätigkeit: die Ernte. Im Jahr 2014 kauften sie einen Fendt 6335 C PL Mähdrescher mit einem 7-Meter-Schneidwerk von ihrem langjährigen, vertrauten Händler Repuestos Agrícolas Andaluces. Nach der jährlichen Schätzung der Brüder dauert die Ernte in ihrem Gebiet 50 Tage und kann leicht 400 Stunden erreichen. Doch selbst nach insgesamt fast 3.000 Arbeitsstunden fühlt sich ihre Maschine noch wie neu an. "Es ist ein sehr benutzerfreundlicher Mähdrescher. Der Kraftstoffverbrauch liegt bei nur 20 Litern pro Stunde, und die Wartungskosten übersteigen im Jahr nicht 3.000 Euro", erklärt Juan de Dios. "Die Fendt-Kabine ist viel größer und bietet eine hervorragende Sicht. Die Beleuchtungsanlage ist ideal für die Arbeit bei Nacht." Die Brüder kauften den Fendt, um einen Laverda-Mähdrescher mit einem 6-Meter-Schneidwerk zu ersetzen. "Wir mussten viel langsamer arbeiten, weil der Mähdrescher manchmal nicht das gesamte Erntegut verarbeiten konnte, das wir geschnitten haben. Mit dem Fendt 6335 C PL können wir perfekt mit 4,5 Stundenkilometern arbeiten."


"Die Qualität der Getreideprobe ist sehr gut, besonders in unserer Region, wo es normalerweise keine Feuchtigkeitsprobleme gibt. Das Stroh kann manchmal brüchiger und von geringerer Qualität sein, aber das kann alle 10 Jahre passieren, je nach Jahreszeit", erklärt Manuel.


Die Zwillinge waren mit der Leistung ihres ersten Fendt 6335 C PL Mähdreschers so zufrieden, dass sie beschlossen, in diesem Jahr einen neuen mit genau den gleichen Eigenschaften zu kaufen. "Ein weiterer Grund für den Wechsel unseres ersten Fendt 6335 C PL ist der hohe Restwert dieser Maschine", so Juan de Dios. "Dadurch konnten wir einen großen Teil unserer Investition zurückerhalten."

Ausgezeichneter Händlersupport.

Die Brüder Serrano sind sehr zufrieden mit ihrem Händler und vertrauen darauf, dass sie die ganze Saison über Unterstützung erhalten. "Jeden Winter führt ein technischer Servicemitarbeiter einen kompletten Check-up durch, stellt alle Details ein und sagt uns, wie die Maschine während der gesamten Erntesaison funktioniert hat", so Manuel. "Außerdem sind die Ersatzteile für den Fendt 6335 C PL nicht teuer und immer pünktlich da, wenn sie gebraucht werden, was uns hilft, Ausfälle zu vermeiden."

"Sie finden immer die Zeit, Probleme zu lösen, wenn es welche gibt, und das wissen wir zu schätzen, wenn etwas Unerwartetes passiert, besonders während der Ernte", sagte Juan de Dios.

Obwohl die Zukunft aufgrund der Auswirkungen der Pandemie auf alle Sektoren ungewiss bleibt, erkennen die Brüder Serrano, dass sie und alle Landwirte der Welt eine wesentliche Rolle bei der Ernährung der Welt spielen. Mit Hilfe ihres neuen Fendt 6335 C PL Mähdreschers werden sie dies auch weiterhin tun.