360-icon download left-arrow left-doublearrow nav-dot pdf-icon rss-icon search-icon spot-icon subnavi-icon close-icon info-icon
Wenn ich meine Fendt Maschinen verkaufe, kann ich auf zwei Dinge zählen: erstens kann ich meinen Traktor schnell und zu einem hohen Marktpreis verkaufen, zweitens ist mein Stundenpreis der günstigste am Markt
Ludovic Renon, Leiter Agrarunternehmen, Frankreich - Fendt 714, 722, 820 Vario, Katana 65
Wenn ich meine Fendt Maschinen verkaufe, kann ich auf zwei Dinge zählen: erstens kann ich meinen Traktor schnell und zu einem hohen Marktpreis verkaufen, zweitens ist mein Stundenpreis der günstigste am Markt

Dynamik des Unternehmens ATS „Agriculture, Travaux et Services“

Nur 7 Jahre nach Wiederaufnahme des familiären Lohnunternehmens haben Herr Renon und seine Ehefrau den Betrieb verwandelt, der heute mehr als 250 Kunden und neben dem jungen Paar drei feste Mitarbeiter zählt.

Perrine und Ludovic Renon haben ihr Lohnunternehmen mitten im Herzen des Regionalen Naturparks Avesnois gestartet. Genauer gesagt liegt ihr Unternehmen ATS (Agriculture, Travaux et Services) in der Gemeinde Petit‐Fayt im Südosten des Département Nord. In dieser grünen Region, in der sich zahlreiche Tierzuchtbetriebe befinden, profitieren mehr als 250 Landwirtschaftsbetriebe in einem Umkreis von 30 km vom Know-how des Unternehmens ATS. Der seit drei Generationen in der Region bekannte Familienbetrieb wurde 2007 von Ludovic Renon und seiner Frau übernommen. 2012 hat sich das Unternehmen von Grund auf erneuert. Wichtige Neuheiten waren 2012 der Umzug in nagelneue Räumlichkeiten und der Eintritt des Unternehmens in die Gruppe Presta’Terre, deren Ziel die Zertifizierung des Unternehmens nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001 ist. Diese beiden Ereignisse spiegeln die von dem jungen Unternehmerpaar gewollte neue Dynamik am besten wider.

Ein dynamisches Team

Heute arbeitet das Paar mit drei festen Angestellten und stockt sein Personal in den Spitzenzeiten um eine oder zwei Zusatzkräfte auf. Für dieses junge Team ist gut gemachte Arbeit die beste Motivation, und zur Umsetzung dieses Ziels pflegen die Angestellten die von ihnen gefahrenen Maschinen mit akkurater Sorgfalt. So widmen sie sich im Winter einer minutiösen Vorbereitung der Maschinen in der nach ISO 14001 zertifizierten Halle des Unternehmens.

Ein exponentielles Wachstum

Das junge Unternehmen, das sein Umsatzvolumens seit seiner Gründung verdoppeln konnte, bietet heute mehr als acht Tätigkeitsbereiche an. Mit dem Ausbringen verschiedenster Produkte, mit Mähen, Pressen und Wickeln oder dem Silieren von Gras und Mais erwirtschaftet das Unternehmen mehr als drei Viertel seines Umsatzes. Zur Bewerkstelligung dieser unterschiedlichen Arbeiten setzt ATS seit kurzem ausschließlich Fendt-Traktoren ein. Zwei 722, 714 Vario SCR und ein 820 stellen die Traktorflotte des Dienstleisters, und angesichts der jährlich mehr als 1 000 Arbeitsstunden haben diese drei Traktoren ein volles Arbeitspensum. So war zum Beispiel der 820 Vario kürzlich in der Mähsaison 110 Arbeitsstunden kontinuierlich im Einsatz…

Parallel dazu und angesichts der zum Silieren bestimmten 800 Hektar Grünland und 550 Hektar Maisfläche hat Ludovic Renon beschlossen, seine früheren Feldhäcksler durch einen Fendt Katana 65 zu ersetzen.

Gut überlegte Investitionen

Die Gründe, die ihn zum Kauf der Marke Fendt bewegt haben, waren für Herrn Renon vor allem die Professionalität und der erstklassige Service seines lokalen Vertragshändlers sowie auch eine kürzlich gemachte Erfahrung: „ Wenn ich meine Fendt Maschinen verkaufe, kann ich auf zwei Dinge zählen: erstens kann ich meinen Traktor schnell und zu einem hohen Marktpreis verkaufen, zweitens ist mein Stundenpreis der günstigste am Markt“. „Ich stellte den Vergleich mit einem Verwandten an, der eine andere Marke fährt; es stellte sich eindeutig heraus, dass mein Stundenpreis um gut 5 € niedriger liegt und somit für Fendt spricht, und dies allein bezogen auf den Aspekt Kauf/Verkauf, ohne die Kraftstoffeinsparungen meiner Fendt Maschinen zu berücksichtigen“.

Den Kopf voller Ideen

Auf der ständigen Suche nach neuen Entwicklungsachsen wollen Ludovic und Perrine Renon ihr Angebot noch weiter ausbauen, um den Anforderungen ihrer Kunden noch besser gerecht zu werden. Mit der Ankunft ihrer beiden Kinder ist die Zukunft des Unternehmens gesichert und die Entwicklung dieses jungen Unternehmens ist wie das Team, das dort täglich arbeitet: professionell und dynamisch.